Home » Flugzeugtyp Des Ersten Weltkrieges (Vereinigtes K Nigreich): Royal Aircraft Factory S.E.5, Avro 504, Handley Page Type O, Sopwith Dolphin by Books LLC
Flugzeugtyp Des Ersten Weltkrieges (Vereinigtes K Nigreich): Royal Aircraft Factory S.E.5, Avro 504, Handley Page Type O, Sopwith Dolphin Books LLC

Flugzeugtyp Des Ersten Weltkrieges (Vereinigtes K Nigreich): Royal Aircraft Factory S.E.5, Avro 504, Handley Page Type O, Sopwith Dolphin

Books LLC

Published August 29th 2011
ISBN : 9781158978212
Paperback
30 pages
Enter the sum

 About the Book 

Dieser Inhalt ist eine Zusammensetzung von Artikeln aus der frei verf gbaren Wikipedia-Enzyklop die. Seiten: 29. Nicht dargestellt. Kapitel: Royal Aircraft Factory S.E.5, Avro 504, Handley Page Type O, Sopwith Dolphin, Airco D.H.9, Bristol Scout,MoreDieser Inhalt ist eine Zusammensetzung von Artikeln aus der frei verf gbaren Wikipedia-Enzyklop die. Seiten: 29. Nicht dargestellt. Kapitel: Royal Aircraft Factory S.E.5, Avro 504, Handley Page Type O, Sopwith Dolphin, Airco D.H.9, Bristol Scout, Royal Aircraft Factory F.E.8, Felixstowe, Bristol F.2 Fighter, Airco D.H.5, Sopwith Triplane, Airco D.H.2, Royal Aircraft Factory B.E.2, Royal Aircraft Factory F.E.2, Sopwith Tabloid, Sopwith Pup, Royal Aircraft Factory R.E.8, Short 184, Fairey III, Sopwith F.1 Camel, Sopwith Snipe, Armstrong Whitworth F.K.10, Handley Page H.P.15, Vickers Vimy, Sopwith 1 Strutter, Airco D.H.4, Airco D.H.1, Vickers F.B.5, Avro 523, Armstrong Whitworth F.K.8, Martinsyde G.102, Airco D.H.10, Royal Aircraft Factory S.E.2, Avro 511, Armstrong Whitworth F.K.3, Avro 521. Auszug: Die Royal Aircraft Factory S.E.5 war ein britisches Doppeldecker-Jagdflugzeug und kam ab 1917 im Ersten Weltkrieg zum Einsatz. Unter den Bezeichnungen F.E.10 und S.E.5 (Scout Experimental 5) wurde von Henry P. Folland, J. Kenworthy und Major F.W. Goodden bei der Royal Aircraft Factory in Farnborough zwei Flugzeugtypen f r den Einbau des neuen 150 PS (112 kW) starken Hispano-Suiza 8a V8-Motors entwickelt. Dort waren bereits zahlreiche Kampfzweisitzer wie die (B.E.2, die F.E.2 und R.E.8) entwickelt worden. Der erste Prototyp flog am 28. November 1916. Der Motor war jedoch noch nicht einsatzreif und unzuverl ssig. Die beiden ersten Prototypen st rzten ab. Der Testflieger Major F.W. Goodden kam am 28. Januar 1917 ums Leben, als die Tragfl chen seiner S.E.5 abbrachen. Der berarbeitete dritte Prototyp auf Basis der S.E.5 erwies sich jedoch als au ergew hnlich stabiles Flugzeug, das auch extreme Sturzfl ge bei H chstgeschwindigkeit berstand. Aufgrund dieser Eigenschaften konnte die S.E.5 nun als optimales Jagdflugzeug in Produktion gegeben werden. Die S.E.5 wurde als eines der ersten britischen Flugzeuge mit einem synchronisierten MG bewaffnet: Das 7,7-mm(.303 inch)-Vicker...